• Herzschriftmacher -Blog

    30 Jan 2018
  • Kleine Gedanken von Herzen

    Herzlich Willkommen auf meinem Blog.

    Das Schreiben war meine grosse Leidenschaft, seit ich Buchstaben aneinanderreihen und Bücher verschlingen konnte.

    Genauso wie Bestnoten in der Grundschule mich zusätzlich antrieben, frustrierte mich das kritische Feedback auf dem Gymnasium. Meine Fantasie zerbrach an den strukturellen Anforderungen meiner Lehrerin. Und so dachte ich mehr und mehr, dass ich doch nicht so gut schreiben kann, wie ich immer gedacht hatte. Ich versuchte da, so gut wie möglich, ordentliche Texte zu verfassen und verbannte mein intuitives Schreiben auf die Seiten meines Tagebuches.

    Später veröffentlichte ich dennoch eine Geschichte in einem Genre, wo Fantasie über der Form zu stehen schien: Ein Kinderbuch. 

    Und mittlerweile verspüre ich den Drang auch Erwachsene wieder mitlesen zu lassen. Daraus entstand dieser Blog. Ich glaube, so nennt man das heutzutage, oder hab ich mich in der Form geirrt? 

    Wie auch immer, ob Talent oder nicht, ob richtig oder falsch, ich liebe es zu schreiben. Und zwar nicht mit dem Kopf, sondern mit dem Herzen. 

    Und vielleicht inspieriere ich dadurch ja ein anderes Herz. Vielleicht ja sogar deines...

    Schön auf jeden Fall, dass du da bist.

    Alles Liebe, Tina Fessel

  • Der Satz "Ich liebe dich." gehört verboten

    Sie liebt ihn. Er liebt sie nicht. Oder nicht genug. Dafür hasst sie ihn. „Ich finde, der Satz „Ich liebe jemanden“ gehört verboten. Liebe ist nicht etwas, dass man tut, Liebe ist. Ein Seinszustand, eine Frequenz. Anstatt „Ich liebe dich“, wieviel schöner (und gesünder!) wäre doch der Satz „Durch dich spüre ich die Liebe in mir“. ...

    weiter lesen

    Der Satz "Ich liebe dich." gehört verboten

    Sie liebt ihn. Er liebt sie nicht. Oder nicht genug. Dafür hasst sie ihn. „Ich finde, der Satz „Ich liebe jemanden“ gehört verboten. Liebe ist nicht etwas, dass man tut, Liebe ist. Ein Seinszustand, eine Frequenz. Anstatt „Ich liebe dich“, wieviel schöner (und gesünder!) wäre doch der Satz „Durch dich spüre ich die Liebe in mir“. ...

    weiter lesen

  • Die Elfe in mir

    Horch, leise Glöckchen klingen. Das zarte Vibrieren der Akelai. Der Lavendel verströmt seine Düfte, das Wasser spielt mit den Steinen. Die Erde singt. Und mit ihr tanzt das Feenvolk. ...

    weiter lesen

    Die Elfe in mir

    Horch, leise Glöckchen klingen. Das zarte Vibrieren der Akelai. Der Lavendel verströmt seine Düfte, das Wasser spielt mit den Steinen. Die Erde singt. Und mit ihr tanzt das Feenvolk. ...

    weiter lesen

  • “Das Leben könnte wunderschön sein. Wenn nur die Schule nicht wäre!” Und gerade jetzt, wo sie doch so gerne einfach nur spielen möchte, sitzt Rina vor ihren Hausaufgaben. Ausgerechnet eine Schule soll sie malen! Ihre Traumschule!

    mehr info

    Rinas Traumschule

    Rinas Traumschule

    “Das Leben könnte wunderschön sein. Wenn nur die Schule nicht wäre!” Und gerade jetzt, wo sie doch so gerne einfach nur spielen möchte, sitzt Rina vor ihren Hausaufgaben. Ausgerechnet eine Schule soll sie malen! Ihre Traumschule!

    mehr info